Termine

Nächste HSP-Treffen

Die nächsten Treffen dürfen ab Juni in der KISS stattfinden. Das sind dann … [weiterlesen]

Zugang zur KISS geändert!!!

Der Zugang zum Innenhof der KISS von der Ehrlichstraße aus bleibt aus Gründen … [weiterlesen]

alltägliche Gedanken

Liebe – Teil 2

Als ich vorgestern so den … [weiterlesen]

Liebe

Es scheint grade eine besonders … [weiterlesen]

Mein Garten – Teil 3

willkommen zurück in meinem … [weiterlesen]

Eigenverantwortung und Angst

Eigenverantwortung und Angst Wow, … [weiterlesen]

Alle, alle dreh´n sie durch…

Alle, alle dreh´n sie durch... Ich … [weiterlesen]

Beobachtungen im Wandel

Was spüre ich dieser Tage? … [weiterlesen]

Mein Garten – Teil 2

So, die Beete - immerhin zwei … [weiterlesen]

Mein Garten… – Teil 1

Ich fange an zu gärtnern... Vor … [weiterlesen]

Hochsensibel

Nächste HSP-Treffen

Die nächsten Treffen dürfen ab Juni in der KISS stattfinden. Das sind dann … [weiterlesen]

Liebe – Teil 2

Als ich vorgestern so den ersten Teil schrieb (am Steinbruch auf dem Handy tippend), … [weiterlesen]

Liebe

Es scheint grade eine besonders kraftvolle Sternen-Konstellation über uns zu … [weiterlesen]

Mein Garten – Teil 3

willkommen zurück in meinem Garten - ein Jahr später. Die obligatorische … [weiterlesen]

Alle, alle dreh´n sie durch…

Alle, alle dreh´n sie durch…

Ich auch bald. Die Panikmache hat doch unglaublich gegriffen, so meine Beobachtung. Die wenigsten Menschen sind in der Lage und bereit, sich ihre Informationen selbst zu holen. Die Mehrheit konsumiert die Massenmedien. Liegt ja nahe… Und dem Dunstkreis ist schwer zu entkommen. Das ist die Sache mit dem Umfeld, das den Menschen formt… Natürlich, nachvollziehbar, aber für mich kaum zu ertragen! Von denen, die in der Lage sind, sich aktiv zu informieren, ist nicht gleich gesagt, dass aufgenommene Informationen zu theoretischem Wissen werden. Und von dort in die gelebte Praxis ist es nochmals ein Weg… Wow! Scheinbar unüberwindbare Hürden in diesen Zeiten!

Nun ist es ja vielleicht nicht notwendig, dass jede/r aufwacht und glasklar sieht, worum es hier geht. Das muss ja nicht sein. Aber es braucht doch irgendwen, der das Feld hält! Das Feld der Zuversicht, das Feld der Hoffnung, dass nach Ostern alles (oder zumindest das Meiste) überstanden ist. Das Feld des Aufstiegs ins Licht, in die Glückseligkeit und in eine wunderbare Zeit NACH der Krise. Dieses Feld hält man nicht mit Hamsterkäufen, mit Selbstquarantäne und ständigem Desinfizieren. (Ich sage nicht, dass das alles grundsätzlich schlecht ist! Die Zahl der Influenza-Toten wird auch zurückgehen.) All das hat im Subtext „Ich muss mich schützen! Ich bin einer Bedrohung ausgesetzt!“ Ich weiß aus Erfahrung, dass es oft schwer ist, das nötige Vertrauen aufzubringen. Und doch! Haltet durch!

Ist das der große Einsatz für die Hochsensiblen? In der Krise funktionieren wir besonnen, schnell und punktgenau. Und Krise haben wir grade mehr als genug.

Schaut euch gerne bei Bedarf an Infos mal hier um und/oder macht euch eure eigenen Gedanken 😉 :
verbindediepunkte.de/   Catherines Blick   Qlobal Change  Beach Broadcast

Und nebenbei erwähnt (von der anderen „Front“, die keine ist): Die Erhöhung der Schwingung hat begonnen. Ich spüre das physisch seit Wochen. Es tut sich spürbar was auf der energetischen Ebene. Es ist immer leichter möglich in meditative Zustände zu kommen. Die Rückverbindung in die eigene Tiefe geht per Fingerschnipp. Wohl allen, die es mit mir spüren! Es ist wunderbar!

Ganz liebe Grüße
Yvonne