Latest News

Nächste HSP-Treffen

Die nächsten Treffen sind am 11. und 28. März sowie am 8. und 25. April,  zu den bekannten Uhrzeiten. Am 28. März bin ich wahrscheinlich nicht da, … [weiterlesen]

Mein Garten… – Teil 1

Ich fange an zu gärtnern... Vor inzwischen 4 Jahren haben wir einen Hof gekauft. Nach verlängerter Bauphase - nichts anderes hatte ich erwartet - sind … [weiterlesen]

Zeitungsbeitrag

Im Oktober 2018 gab ich der Freien Presse ein Interview. Hier ist, was draus gemacht wurde: Ich wünsche mir Ruhe … [weiterlesen]

Rezension

Hochsensible Männer – Tom Falkenstein Nachdem ich zwischenzeitlich aufgehört hatte, Rezensionen über HS-Bücher zu schreiben, weil sich die Informationen … [weiterlesen]

Körper

Körper

Körperliche Fitness ist eine wesentliche Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben. Selbstbestimmtheit wiederum definiert Lebensqualität – und damit auch Lebensfreude.

Eine Aufrichtung des Körpers bewirkt durch Wechselwirkungen zwischen Körper und Geist eine innere, geistig-seelische Aufrichtung. Das Wahrnehmen Ihrer Körpergrenzen bewirkt ein Wahrnehmen Ihrer persönlichen Grenzen – eine Schwäche vieler Hochsensibler. Ein gesunder, ausbalancierter Körper ist also die Basis für Ihr Wohlergehen. Die bewusste Arbeit am eigenen Körper ist eine effektive Möglichkeit, erste Veränderungen im Alltag wie auch Ihren persönlichen Wachstumsprozess in Gang zu setzen.

Sie fragen sich,

  • was in Ihrem Körper steckt?
  • wo Ihre körperlichen Grenzen sind?
  • was überhaupt Grenzen sind?
  • warum Ihre Grenzen von Ihren Mitmenschen ignoriert oder gar nicht wahrgenommen werden?
  • wie Sie das ändern können?

Sie möchten

  • Ihre Wünsche und Bedürfnisse in alltäglichen Situationen berücksichtigt wissen?
  • anderen Menschen klar sagen können, bis wohin und nicht weiter?
  • selbstbewusst auftreten?
  • sich als hochsensibler Mensch ein Umfeld schaffen, das zu Ihren Bedürfnissen passt?
  • als hochsensibler Mensch eine Bewegungsform finden, die zu Ihnen passt?

An der körperlichen Aufrichtung und am Bewusstsein für Ihre persönlichen Grenzen arbeiten wir mit Pilates, Zen-Gymnastik und anderen Body & Mind-Elementen.
Das Training ist deshalb so geeignet, weil:

  • es den Körper ausbalanciert statt ihn auszupowern
  • bewusste Bewegungsabläufe und Haltungen gut für den Alltag sensibilisieren und sich integrieren lassen
  • es ruhig ist, wodurch man bei sich selbst bleibt (Konzentration – Zentrierung)
  • es mit bewusster Atmung – der Brücke zwischen Körper und Geist – verbunden ist
  • es durch meditative Elemente den Körper in Einklang mit seiner Umgebung bringt
  • es in kleinen Gruppen oder einzeln am wirksamsten ist und damit wieder den Bogen zum geistig-seelischen Gleichgewicht schlägt.