Termine

Nächste HSP-Treffen

Die Treffen dürfen seit Juni wieder in der KISS stattfinden. Das sind im … [weiterlesen]

Zugang zur KISS geändert!!!

Der Zugang zum Innenhof der KISS von der Ehrlichstraße aus bleibt aus Gründen … [weiterlesen]

alltägliche Gedanken

Liebe – Teil 2

Als ich vorgestern so den … [weiterlesen]

Liebe

Es scheint grade eine besonders … [weiterlesen]

Mein Garten – Teil 3

willkommen zurück in meinem … [weiterlesen]

Eigenverantwortung und Angst

Eigenverantwortung und Angst Wow, … [weiterlesen]

Alle, alle dreh´n sie durch…

Alle, alle dreh´n sie durch... Ich … [weiterlesen]

Beobachtungen im Wandel

Was spüre ich dieser Tage? … [weiterlesen]

Mein Garten – Teil 2

So, die Beete - immerhin zwei … [weiterlesen]

Mein Garten… – Teil 1

Ich fange an zu gärtnern... Vor … [weiterlesen]

Hochsensibel

Nächste HSP-Treffen

Die Treffen dürfen seit Juni wieder in der KISS stattfinden. Das sind im … [weiterlesen]

Liebe – Teil 2

Als ich vorgestern so den ersten Teil schrieb (am Steinbruch auf dem Handy tippend), … [weiterlesen]

Liebe

Es scheint grade eine besonders kraftvolle Sternen-Konstellation über uns zu … [weiterlesen]

Mein Garten – Teil 3

willkommen zurück in meinem Garten - ein Jahr später. Die obligatorische … [weiterlesen]

Liebe – Teil 2

Als ich vorgestern so den ersten Teil schrieb (am Steinbruch auf dem Handy tippend), da wusste ich noch nicht, was oben und was unten ist. Ich war drauf und dran, einen weiteren Bogen zu schlagen, hin zum Roman „2020 – Eine neue Erde“ (nachzuhören in knackigen 4 Stunden auf Youtube). Aber ich musste dann auch los und ließ den Artikel unausgegoren stehen. Ein Lagebericht.

Der Roman ist der Erfahrungsbericht eines Zeitreisenden. Geschrieben in 2015 schildert er die Erfahrungen, die Nathan, der in 2015 eine halbe Stunde am Strand schläft, währenddessen im Jahr 2020 erlebt… Mehr als ein aufregender Tag. Man kann´s als netten Roman lesen/hören oder eben auch als Anhaltspunkt für weitere Beobachtungen verstehen. Für das Zweite hab ich mich damals entschieden. Woran ich mich am Steinbruch erinnerte, war die Darstellung dessen, wie Beziehung am Ziel der Zeitreise funktioniert. Sinngemäß: Es gibt nichts Schöneres, als den Menschen, den ich liebe, glücklich zu sehen. Er soll frei und unabhängig alles tun, was ihn glücklich macht. Und wenn es ihn glücklich macht, jemand anderen zu küssen, dann sollte es mich glücklich machen, dass er glücklich ist, anstatt Besitzansprüche zu stellen. In Verbindung bleibt man über die Zeit der Trennung per Telepathie (oder Innernet, wie es dort heißt). Hört es euch an… Es ist in jedem Fall genau das, was ich seinerzeit gebraucht hätte, als es mich innerlich zerriss. (Um ehrlich zu sein, war ich Anfang des Jahres schon etwas enttäuscht, dass in meinem Erleben so wenig von dem wahr wurde, was dort berichtet steht. Kein Gemeinschaftsgut, keine Teslatürme (obwohl es wohl einen in Texas gibt) usw. Auch zwischenmenschlich die gleichen alten Muster wie eh und je. Meine Begründung für das WARUM steht auf einem anderen Blatt…)

Das Thema Liebe und mein persönliches Erleben der letzten beiden Tage hat weiter in mir gearbeitet. Gestern früh kam mir (ich bin ja auch Heilerin und durchaus interessiert an solchen Themen) folgender Gedanke: „Es scheint eine Art Anbindung gegeben zu haben, die in mir vieles bewegt.“ Die Idee, dass mein Erleben auch eine Energieübertragung/-erhöhung oder ähnliches sein könnte. Eine Energieerhöhung im Lichte des Vollmondes. 😉 Aber ehrlich gesagt, wehrten meine Glaubensmuster sich doch ziemlich gegen diese Vermutung.

Gestern Abend sah ich dann dieses Video von Nancy und Lena (da gehört etwas Offenheit für Licht und Liebe dazu). Ich fiel aus allen Wolken und der Verstand konnte nichts mehr sagen. Es hat mich SO bestätigt! Nancy und Lena berichten davon, dass sie unabhängig voreinander an diesem 7. Mai die gleiche Erfahrung gemacht haben. Nämlich wie es dort heißt: „Die weiße Liebe/die Nullpunktliebe ist jetzt da.“ Lena spricht einerseits genau das aus, was Nathan (Protagonist im Roman) erklärt wird. Andererseits fasziniert es (mich) total, dass die beiden und ich zeitgleich diese Erfahrung gemacht haben!

Ich bin gespannt, was sich demnächst noch so alles tut! 🙂

Alles Liebe
Yvonne

Feedback wieder gerne per Mail…