Termine

Weibliche Heil(k)reise

Liebe Frauen, "schon immer" beschäftige ich mich mit den verschiedensten weiblichen, … [weiterlesen]

jetzt auf Telegram

Ich lade euch ein zu ein paar Gedanken und Impulsen aus meinem Alltag. t.me/bewusst_sein_yz Seid … [weiterlesen]

Lichtarbeit

dies nur als kleiner Hinweis auf mein neues Angebot unter "Heilung". ;) … [weiterlesen]

HSP-Treffen

Liebe an den HSP-Treffen Interessierte, am Montag, 11.10. und am Donnerstag, … [weiterlesen]

alltägliche Gedanken

Ignoranz vs. Verdrängung

Der Unterschied zwischen Ignorieren … [weiterlesen]

Geschenk zum Neumond

...denn sie wissen nicht, … [weiterlesen]

Erkenntnisspiralen

... vielleicht will auch das … [weiterlesen]

Steh zu Deinem Talent!

Selbstannahme - liebe Deinen … [weiterlesen]

Liebe – Teil 2

Als ich vorgestern so den … [weiterlesen]

Liebe

Es scheint grade eine besonders … [weiterlesen]

Mein Garten – Teil 3

willkommen zurück in meinem … [weiterlesen]

Eigenverantwortung und Angst

Eigenverantwortung und Angst Wow, … [weiterlesen]

Alle, alle dreh´n sie durch…

Alle, alle dreh´n sie durch... Ich … [weiterlesen]

Beobachtungen im Wandel

Was spüre ich dieser Tage? … [weiterlesen]

Hochsensibel

HSP-Treffen

Liebe an den HSP-Treffen Interessierte, am Montag, 11.10. und am Donnerstag, … [weiterlesen]

Weibliche Heil(k)reise

Liebe Frauen, "schon immer" beschäftige ich mich mit den verschiedensten weiblichen, … [weiterlesen]

Ignoranz vs. Verdrängung

Der Unterschied zwischen Ignorieren und Verdrängen besteht darin, dass ich … [weiterlesen]

Geschenk zum Neumond

...denn sie wissen nicht, was sie tun. Das ist mir gestern klar geworden. … [weiterlesen]

Weibliche Heil(k)reise

Liebe Frauen,

„schon immer“ beschäftige ich mich mit den verschiedensten weiblichen, intuitiven und spirituellen Themen. Aus all dem entsteht jetzt mein Angebot, mit dem ich mein Mosaiksteinchen zum Weg in die neue Zeit beitragen möchte:

Weibliche Heil(k)reise. (Ein kurzer Überblick darüber, was ihr erwarten dürft, findet sich am Ende der Seite…)


Schon im Schulhort in den 80ern fand ich mich gerne im Hexe-Spielen wieder. Die Hexe zog mich mehr an, als die Prinzessin. Aber auch Elfen und Feen faszinierten mich. Ich saß im Sandkasten und experimentierte mit Blüten und Blättern und allem, was mir in die Finger kam.

In meiner Jugend war es Traumdeutung – dem verborgenen Sinn nachspüren. Botschaften aus anderen Sphären entziffern.

Später kam die Beschäftigung mit Weiblichkeit dazu. In der fernöstlichen Kultur gab es dazu seinerzeit mehr Anhaltspunkte und so kam ich über die Traditionelle Chinesische Medizin zur Fünf-Elemente-Lehre, zum Tao mit Yin und Yang, zur Meditation, Energierbeit und zur Frage, ob es denn keine heimische Entsprechung gäbe. Parallel interessierte ich mich für Avalon, keltische Mythologie, Göttinnen. Da bekamen die Feen wieder ihren Platz und die Ahnung davon, dass der Mensch mehr Fähigkeiten hat, als ihm aktuell zugestanden werden. Es muss mehr geben. Die Frau als dreifaltige Göttin im Rad des Lebens, als Lilith… Als Heilige, als Geliebte, als Mutter, als Hexe…

Auch ruhige Sportarten wie Pilates, Yoga, Zen-Gymnastik begleiteten mich fast zwei Jahrzehnte. Den eigenen Körper wahrnehmen, differenziert nutzen können, Energien spüren – alles möglich und doch erdend. Ganz physische Selbstheilung.

Ich verbrachte meine Zeit super gerne in der Natur, lebte am Waldrand, im Weinberg, in einer Baumschule, auf zwei Bauernhöfen. Raus gehen und in wenigen Schritten den Frieden der Natur spüren ist einfach unbezahlbar! Im Herbst Pilze sammeln und sich daraus sehr bewusst ein Essen kochen, sich dazu einen Zauberspruch reimen… Nicht nur sättigend. Nährend! Den Jahreskreis spüren und Teil davon sein. So viel Zuversicht und Frieden.

Mit der Geburt meiner Kinder wagte ich den Schritt, den spirituellen Sphären in meinem Leben ernsthaft Raum zu geben. Spirituelle Heilung nach dem Vorbild der englischen Heiler – wieder Avalon, Quantenheilung, 2-Pointen, lichtvolle Prozesse angeleitet von Metatron, den Plejadern… Es taten sich Erinnerungen auf. Auch Verbindungen zur feinstofflichen Welt. Vieles passte plötzlich zu einem umfassenderen Sinn zusammen, als ich meiner Lehrerin Anouk Claes, sie ist Medium und Heilerin, begegnete.

Seit letztem Jahr bahnt sich nun neben der Magie auch die Kräuterhexe langsam aber sicher ihren Weg… Ich bin gespannt, wo die Spiralen mich noch hinführen werden. Doch jetzt ist es Zeit all das zu verbinden in:

„Weibliche Heil(k)reise“

Inhalt: In mir meldet sich seit geraumer Zeit der Auftrag, diese oben lose liegenden Puzzleteilchen endlich zu verbinden und an die Frau zu bringen. Auf dem weiblichen Weg. Nicht logisch planvoll, sondern intuitiv fließend.

Termine: Der Rahmen ist der Kreislauf der Natur. 8 Termine, mehr oder weniger an den Jahreskreisfesten orientiert (auch wenn der Beginn jetzt etwas spät kommt. :))

  • Ostara – 23. April 2021
  • Beltane – 14. Mai 2021
  • Litha – 25. Juni 2021
  • Lammas – 13. August 2021
  • Mabon – 24. September 2021
  • Samhain – 12. November 2021
  • Jul – 7. Januar 2022
  • Imbolc – 4. Februar 2022

Wir treffen uns am Abend für ca. anderthalb Stunden.

Da der Jahreskreis ein Kreis ist, kannst Du jederzeit einsteigen, auch wenn die ersten Termine bereits vorbei sind.

Plätze: Dem entsprechend soll die Teilnehmerinnenzahl zwischen 8 (Jahreskreisfesten) und 12 (Monaten) liegen.

Kosten: Weiblichkeit entspricht der Fülle. Und alles, was Du mit Liebe tust, ist wertvoll. In welcher Form auch immer Dein Energieausgleich sich stimmig anfühlt – für den Kreis, für die Erde, für die Natur, für mich… Alles ist gut. (Der Wert liegt bei ca. 40 € pro Abend pro Teilnehmerin.)

Ort: Auf dem Freudenberg in Schönteichen, im Freien oder drinnen, das wird spontan entschieden

mitzubringen sind:

  • Sachen, in denen Du Dich weiblich fühlst
  • ein (Yoga-)Kissen
  • evtl. eine Matte
  • Schreibzeug

Anmeldung: per SMS oder Telegram 0172-525 6186 oder per Mail info@bewusstsein-yz.de (Betreff: Heilkreise)